Im Herzen des Böhmerwaldes


Im Herzen des Böhmerwaldes

Auf Lager
innerhalb 2 - 3 Tagen lieferbar

14,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 575 g


Karl Klostermann

Im Herzen des Böhmerwaldes

Geschichten von Karl Klostermann

Herausgeber: Karl Klostermann Verein e. V. Grafenau, gesammelt und zusammengestellt Adolf Weishäupl

Neben zahlreichen Romanen und Erzählungen in tschechischer veröffentlichte Karl Klostermann zwischen 1884 und 1907 in der in Prag erschienenen Tageszeitung „Politik“ auch eine Reihe von Novellen in deutscher Sprache, die den ihm bekannten Teil des Böhmerwaldes, aus dem seine deutschen Vorfahren abstammten, zum Inhalt haben und die in dem vorliegenden Buch zur Sprache kommen. Dabei schildert er einem vorwiegend hauptstädtischen Publikum nüchtern und unsentimental die Welt dieser abgelegenen, damals noch deutsch besiedelten Region: der gegen Ende des 19. Jahrhunderts hart um das Überleben ringenden einfachen Leute, der Kleinbauern und Holzhauer, aber auch die bürgerliche Welt der reichen Glas- oder Resonanzholzfabrikanten, der Lehrerschaft einer städtischen Bürgerschule oder der vorwiegend im Bereich der Gerichte tätigen Bürokraten. Er betätigt sich in seinen Schilderungen in erster Linie als Vermittler zwischen den beiden in diesem Zeitraum immer mehr auseinander triftenden Volksgemeinschaften Böhmens. Diese seine Intention beschreibt der Autor selbst folgendermaßen: „Du und ich, wir beide lieben unsere ganze, von den Vätern ererbte Heimat, nicht nur ein Stückchen von ihr, folglich lieben wir auch jeden, dem darin ein Platz zugeteilt worden ist. Und – obwohl wir einander entfremdet worden sind – wir hoffen, dass die gleichen materiellen Ziele, die gleichen Bedürfnisse und die gleichen Leiden uns in Zukunft wieder zusammenführen, versöhnen und das künstlich erzeugte Misstrauen auslöschen werden...“

Karl Klostermann vermittelt aber auch einem heutigen Lesepublikum die Erinnerung an eine Welt, die für die ehemaligen Bewohner des Böhmerwaldes bis zur Zeit nach dem 2. Weltkrieg Heimat war und die nicht dem endgültigen Vergessen anheimgestellt werden sollte.

Zusammenstellung durch Adolf Weishäupl. Herausgegeben vom Karl Klostermann Verein e. V. Grafenau anlässlich des 170. Geburtstages des Schriftstellers Karl Klostermann, geboren am

13. Februar 1848, Haag am Hausruck, Österreich, gestorben 16. Juli 1923, Štěkeň, Tschechien

1. Auflage 2018, 296 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3-95511-090-1

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Karl Klostermann und der Ameisenhaufen Karl Klostermann und der Ameisenhaufen
12,90 *
Versandgewicht: 0,35 kg
Böhmerwald Kulturgeschichte (Von den ersten Siedlungsanfängen bis zu Karl Klostermann, Softcover) Böhmerwald Kulturgeschichte (Von den ersten Siedlungsanfängen bis zu Karl Klostermann, Softcover)
21,90 *
Aus der Welt der Waldeinsamkeiten (Roman) Aus der Welt der Waldeinsamkeiten (Roman)
18,80 *
Der Hühnerkrieg - Erzählungen aus dem Böhmerwald Der Hühnerkrieg - Erzählungen aus dem Böhmerwald
16,90 *
Versandgewicht: 0,41 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 0,41 kg
Das Zarenglas
9,90 *
Versandgewicht: 500 g
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Aktuelles, Bücher von A bis Z, Böhmerwald-Bücher, Glashüttengeschichte, Lebensbilder - Erinnerungen